Zu den Inhalten springen
XingLinkedIn
[ ]
Schriftgröße+
english
russian

Die Möglichkeiten der modernen Medizin werfen für Patienten, Angehörige, Betreuende und alle an der Behandlung und Pflege Beteiligten zunehmend moralische und ethische Fragen auf.

Fragestellungen zur Therapiebegrenzung am Lebensende und Behandlung nicht entscheidungsfähiger Patienten können unter anderem Anlass zur Durchführung von Ethikberatungen sein.

Mit Hilfe eines erfahrenen Moderators aus dem Klinischen Ethikkomitee können diese Konflikte analysiert und die Handlungsoptionen unter den verschiedenen Gesichtspunkten (pflegerisch, medizinisch, ethisch) diskutiert werden.

Für wen kommt eine Ethikberatung in Frage?

  • Patienten
  • Angehörige von Patienten
  • Bevollmächtigte/Amtsbetreuer
  • Alle an der Behandlung und Versorgung beteiligten Mitarbeiter des Jüdischen Krankenhauses Berlin

 

 

Ethikberatung anfordern

Claudia Sever

Tel.: 030 4994-2626
E-Mail: ethikberatung@jkb-online.de