Zu den Inhalten springen
XingLinkedIn
[ ]
Schriftgröße+
english
russian

Die Stiftung

Das Jüdische Krankenhaus Berlin wird getragen von einer Stiftung des bürgerlichen Rechts.
Eingang Jüdisches Krankenhaus Berlin

Im Jahr 1963 wurde die Stiftung in ihrer heutigen Form durch den damaligen Vorsitzenden der Jüdischen Gemeinde zu Berlin, Heinz Galinski und den damaligen Bürgermeister Franz Amrehn gegründet. Mit der Unterzeichnung der Stiftungsurkunde  konnte die traditionsreiche Geschichte des Jüdischen Krankenhauses Berlin in die Gegenwart geführt werden.

Heute gliedert sich die Stiftung in folgende Geschäftsbereiche:

  • Jüdisches Krankenhaus Berlin
  • Wohnpflegezentrum am Jüdischen Krankenhaus Berlin

Die Organe der Stiftung sind das Kuratorium (Aufsichtsgremium) und der Vorstand.

Der Vorstand führt die Geschäfte der Stiftung Jüdisches Krankenhaus Berlin.

Das Kuratorium der Stiftung, dessen Vorsitzende Frau Dr. Bärbel Grygier ist, begleitet und kontrolliert die Arbeit des Vorstands des Krankenhauses.

Die Stiftung wird vertreten durch die Kaufmännische Direktorin, Dipl.-Ök. Brit Ismer.