Zu den Inhalten springen
XingLinkedIn
[ ]
Schriftgröße+
english
russian

Aktuelles

zurück

Ethik-Reihe Jüdisches Krankenhaus

18.09.2019
Entscheidungen am Lebensende - Ethische und institutionelle Perspektiven. Vortrag Prof. Dr. Eva Winkler

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir laden Sie wieder sehr herzlich ein zu einem weiteren Vortrag im Rahmen der „Ethik-Reihe am Jüdischen Krankenhaus Berlin“.
Wir freuen uns sehr, dass wir dafür Frau Prof. Dr. med. Dr. phil. Eva Winkler gewinnen konnten. Sie wird einen Vortrag halten zum Thema Entscheidungen am Lebensende-Ethische und institutionelle Perspektiven.
Gerade bei weit fortgeschrittener Erkrankung stellt sich häufig die Frage, wie intensiv Patient_Innen noch therapiert werden sollen. Da bei diesen Entscheidungen nicht allein medizinisches Fachwissen, sondern Bewertung und Präferenzen der Patienten eine Rolle spielen, sollten sie möglichst gemeinsam mit dem Patienten vorbereitet werden. Der Vortrag beleuchtet, was es braucht, dass eine solche vorausschauende Entscheidungsfindung gelingen kann – mit Blick auf den Einzelfall aber auch die Institution Krankenhaus.
Eva Winkler ist seit 2011 Oberärztin am Nationalen Centrum für Tumorerkran-kungen und leitet dort den Forschungsschwerpunkt „Ethik und Patientenorien-tierung in der Onkologie“.
Sie hat eine medizinische Promotion am Deutschen Krebsforschungszentrum und eine Promotion in Medizin-und Gesundheitsethik an der Universität Basel. Seit August 2018 wird sie von der Deutschen Forschungsgemeinschaft mit einer Heisenberg Stiftungsprofessur für Translationale Medizinethik gefördert.
Wir freuen uns, Sie am 18. September 2019 bei uns im Jüdischen Krankenhaus Berlin begrüßen zu dürfen.

Mit herzlichen Grüßen
PD Dr. med. Gerhard Jan Jungehülsing
Vorsitzender Klinisches Ethik-Komitee
Chefarzt Klinik für Neurologie
Jüdisches Krankenhaus Berlin