Zu den Inhalten springen
XingLinkedIn
[ ]
Schriftgröße+-
english
russian

Aktuelles

zurück

Informationen zum Kampfmittelfund

19.11.2021

Information zum Kampfmittelfund am Jüdischen Krankenhaus Berlin

Im Rahmen von Bauarbeiten für einen geplanten Neubau und der planmäßig stattfindenden Kampfmittelsondierung wurde heute Mittag eine amerikanische Fliegerbombe gefunden. Die Arbeiten auf dem Baufeld wurden eingestellt und die Polizei wurde umgehend informiert. 

Die Expert:innen der Polizei stellten fest, dass der Zustand des Sprengkörpers sicher ist. Zum Schutz der Bevölkerung trafen sie jedoch weitere, sichernde Maßnahmen, sodass von der Fliegerbombe keine unmittelbare Gefahr ausgeht. 

Aufgrund der notwendigen Planungen und Vorbereitungen für die Entschärfung sowie der erforderlichen Verfügbarkeit unterschiedlicher Fachkräfte wird die Entscheidung über den Entschärfungstermin in der 47. Kalenderwoche getroffen. 

Rückfragen richten Sie bitte an:

Stabsstelle Unternehmenskommunikation
Maxi Schumacher
evakuierung@jkb-online.de
030 4994-2137

Antworten auf häufig gestellte Fragen zur geplanten vorübergehenden Evakuierung finden Sie hier.