Zu den Inhalten springen
XingLinkedIn
[ ]
Schriftgröße+
english
russian

Veranstaltungsarchiv

zurück

Sonntagsvorlesung für Betroffene und Interessierte

26.02.2017
Bauchwandbrüche (Hernien)

Eine Hernie ist ein Eingeweidebruch, der durch eine Schwachstelle der Bauchwand entsteht. Durch diese können
die Organteile des Bauchraums nach außen vorfallen, wodurch eine sackartige Ausstülpung entstehen kann.
Hernien bestehen grundsätzlich aus einer Bruchpforte und einem Bruchsack, der gegebenenfalls den Bruchsackinhalt
enthält. Eine Verlagerung von Organteilen durch eine Bruchpforte ist aber auch innerhalb der Körperhöhlen
möglich und wird dann als innere Hernie bezeichnet.
Herr Dr. Arash Zolfaghar, Assistenzarzt in der Klinik für Chirurgie im Jüdischen Krankenhaus Berlin, wird in
seinem Vortrag auf moderne Untersuchungs- und Behandlungsmöglichkeiten eingehen und folgende Fragen
beaantworten:
• Welche Arten von Hernien gibt es?
• Sind Hernien gefährlich?
• Welche Therapiemöglichkeiten stehen zur Verfügung?
• Wann sollte man, wann muss man operieren?

Im Anschluss an seinen Vortrag steht Dr. Zolfaghar gern zur Beantwortung Ihrer Fragen zur Verfügung.