Zu den Inhalten springen
XingLinkedIn
[ ]
Schriftgröße+
english
russian

Aktuelles

zurück

Sonntagsvorlesung für Betroffene und Interessierte

05.05.2019
Volkskrankheit Osteoporose - erkennen und vorbeugen

Die Osteoporose (Knochenschwund) zählt zu den zehn häufigsten Erkrankungen weltweit und gilt daher als Volkskrankheit.
Alleine in Deutschland leiden rund sechs Millionen Menschen an Osteoporose.
Besonders Frauen nach den Wechseljahren sind davon betroffen.
Die Anzahl der osteoporotischen Knochenbrüche nimmt rasant zu.
Die Folgen sind chronische Schmerzen, Bewegungseinschränkungen, verminderte körperliche Belastbarkeit und Verschlechterung der Lebensqualität.
Die Knochenstabilität lässt sich jedoch bei frühzeitiger Erkennung mit verschiedenen Maßnahmen verbessern.
Herr Dr. med. Saleem Hefni, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie
im Jüdischen Krankenhaus Berlin, informiert Sie im Rahmen unserer Sonntagsvorlesung über Risikofaktoren, Diagnostik und Therapiemaßnahmen der Osteoporose.
Im Anschluss an die Vorlesung steht Herr Dr. Hefni zur Beantwortung von Fragen
gerne zur Verfügung.