Zu den Inhalten springen
Xing
[ ]
Schriftgröße+

Aktuelles

zurück

Vorlesung für Betroffene und Interessierte

29.11.2017
HERZWOCHEN - Das schwache Herz Diagnostik und Therapie der Herzinsuffizienz

„Herzinsuffizienz“ ist der medizinische Ausdruck für Herzschwäche. Sie ist eine Volkskrankheit, an der allein in Deutschland mehr als 2 Millionen Menschen erkrankt sind. Allzu oft wird die Erkrankung in ihren Anfängen verkannt und in ihrer Bedeutung unterschätzt.
In unserem Zentrum für Herzinsuffizienz können wir die bestmögliche Behandlung anbieten und Ratsuchenden kompetent zur Seite stehen. In enger Zusammenarbeit mit den Hausärzten betreuen wir Patienten mit Herzinsuffizienz verschiedenster Ursachen. Regelmäßige Sprechstunden
werden angeboten.
Im Rahmen der Herzwochen der Deutschen Herzstiftung zum Thema “Das schwache Herz”, referieren der leitende Oberarzt der Klinik für Innere Medizin, Kardiologie, Dr. med. Lutz Lucas-Vahldiek, Oberarzt Dr. med. Andreas Greissinger und Oberarzt Dr. med. Bogdan Muntean darüber, wie die Herzschwäche erkannt und kompetent behandelt werden kann.
- Welche sind die typischen Beschwerden bei einer Herzschwäche?
- Welche Untersuchungen sichern die Diagnose?
- Wann ist eine medikamentöse Behandlung ausreichend?
- Wann sind moderne Herzschrittmacher-Systeme indiziert?
- Welche Rhythmusstörungen sind harmloses Herzklopfen,
  welche bedeuten Herzschwächung?

Informieren Sie sich über moderne Untersuchungs- und Behandlungsverfahren
der Herzschwäche aus erster Hand. Die Referenten stehen zur Beantwortung von Fragen gerne zur Verfügung.