Zu den Inhalten springen
XingLinkedIn
[ ]
Schriftgröße+
english
russian
Parkinson

Schluckdiagnostik und -therapie

Störungen des Schluckens (Dysphagie) gehören zu den häufigsten und gefährlichsten Symptomen von neurologischen Erkrankungen. Ihre Folgen reichen von chronischer Mangelernährung bis hin zu akut lebensgefährlichen Lungenentzündungen. Für Betroffene bedeuten sie einen deutlichen Verlust an Lebensqualität bei erhöhter Sterblichkeit. Im Jüdischen Krankenhaus Berlin erhalten Patienten mit Schluckstörungen eine auf sie individuell abgestimmte Diagnostik und Therapie durch unser spezialisiertes Team aus Ärzten und Logopäden. Mit der endoskopischen Untersuchung der Schluckfähigkeit (FEES) steht uns dabei eine sichere und effektive Methode zur Dysphagie-Diagnostik zur Verfügung. Im Rahmen persönlicher Beratungen inklusive Biofeedback finden wir mit unseren Patienten gemeinsam den für sie optimalen Behandlungsweg. Dabei decken wir ein breites Spektrum der modernen klinischen Schlucktherapie ab (Kostanpassung, logopädische Schlucktherapie, Anlage von künstlichen Magenzugängen, Tracheostomaversorgung und –entwöhnung).

Dr. med. Nils Banthien

Oberarzt
Dr. med. Nils Banthien
Facharzt für Neurologie
Facharzt für Psychiatrie
Tel.: 030 4994-7064
E-Mail: nils.banthien@jkb-online.de