Zu den Inhalten springen
XingLinkedIn
[ ]
Schriftgröße+
english
russian
Angiologie / Gefäßmedizin

Angiologie / Gefäßmedizin

Das Jüdische Krankenhaus ist in der Krankenhausplanung von Berlin als Versorgungsschwerpunkt in der Gefäßmedizin ausgewiesen. Die Angiologie, so der Fachbegriff für dieses Gebiet der Medizin, ist in unserer Klinik für Innere Medizin angesiedelt. Gemeinsam mit der Abteilung für Gefäßchirurgie sowie der Radiologie und weiteren Fachdisziplinen bildet die Angiologie das Gefäßzentrum, das 2010 von den Fachgesellschaften für Angiologie und Radiologie 2010 zertifiziert wurde. Außerdem wird in enger Zusammenarbeit mit den Abteilungen für Kardiologie und Diabetologie sowie der Neurologie eine umfassende Behandlung unserer Gefäßpatienten sicher gestellt.

Erkrankungen der Gefäße oder Adern, also der Arterien, Venen oder Lymphgefäße, können die Lebensqualität von Patienten erheblich einschränken. Zu den bekanntesten und häufigsten Gefäßproblemen gehören Krampfadern (Varikosis), Beinvenenthrombosen, die „Schaufensterkrankheit“ (PAVK) oder auch chronische Wunden („offenes Bein“, Ulcus cruris), die durch eine schlechte Durchblutung verursacht werden. In allen Fällen ist eine möglichst frühzeitige und systematische Behandlung der beste Weg zu Heilungserfolgen.

Mehr Informationen zu den Untersuchungs- und Behandlungsschwerpunkten unserer Klinik im Bereich der Angiologie haben wir für Sie auf den folgenden Seiten zusammengestellt:

Ärztlicher Leiter
Dr. med. Kai Halbritter
Facharzt für Innere Medizin, Schwerpunkt Angiologie, Zusatzbezeichnung Intensivmedizin

Anmeldung zur stationären angiologischen Diagnostik und Therapie (außer PTA)
Sekretariat
Cordula Schulz
Tel.: 030 4994-2621
Fax: 030 4994-2340
E-Mail: gefambulanz@jkb-online.de

Anmeldung zur Angiographie / PTA und ambulanten FKDS
Gefäßzentrum am Jüdischen Krankenhaus
Tel.: 030 88668875
E-Mail: info@gefaesszentrum-jkb.de