Zu den Inhalten springen
XingLinkedIn
[ ]
Schriftgröße+
english
russian

Zahlen, Daten, Fakten

Kardiologie

Die am häufigsten in der Klinik behandelten Erkrankungen

  • Angina pectoris
  • Atherosklerose
  • Chronische ischämische Herzkrankheit 
  • Herzinsuffizienz
  • Akuter Myokardinfarkt
  • Vorhofflattern und Vorhofflimmern
  • Nicht primär insulinabhängiger Diabetes mellitus [Typ-2-Diabetes]
  • Pneumonie, Erreger nicht näher bezeichnet
  • Essentielle (primäre) Hypertonie
  • Sontige chronische obstruktive Lungenkrankheit
  • Gastritis und Duodenitis
  • Hypertensive Herzkrankheit
  • Sonstige kardiale Arrhythmien
  • Synkope und Kollaps
  • Lungenembolie
  • Hals- und Brustschmerzen
  • Ärztl. Beobachtung und Beurteilung von Verdachtsfällen
  • Atrioventrikulärer Block und Thrombophlebitis
  • Thrombose, Phlebitis und Thrombophlebitis

Die häufigsten therapeutischen Verfahren der Klinik

  • Perkutan-transluminale Gefäßintervention an Herz und Koronargefäßen
  • Transarterielle Linksherz-Katheteruntersuchung
  • Zusatzinformation zu Materialien
  • Diagnostische Ösophagogastroduodenoskopie
  • Perkutan-transluminale Gefäßintervention
  • Endoskopische Biopsie an oberem Verdauungstrakt, Gallengängen und Pankreas
  • Intensivmedizinische Komplexbehandlung (Basisprozedur)
  • Perkutan-transluminale Implantation von nicht medikamentenfreisetzenden Stents
  • Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonararteriendruckes und des zentralen Venendruckes
  • Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf mit Messung des zentralen Venedruckes
  • Legen und Wechsel eines Katheters in zentralvenöse Gefäße
  • Diagnostische Koloskopie
  • Hämofiltration
  • Chirurgische Wundtoilette (Wunddebridement) mit Entfernung von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut
  • Einfache endotracheale Intubation
  • Andere therapeutische Katheterisierung und Kanüleneinlage in Herz und Blutgefäße
  • Offenhalten der oberen Atemwege
  • Verband bei großflächigen und schwerwiegenden Hauterkrankungen
  • Implantation eines Herzschrittmachers und Defibrillators
  • Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat
  • Externe elektrische Defibrillation (Kardioversion) des Herzrhythmus
  • Elektrophysiologische Untersuchunge des Herzens, nicht kathetergestützt

Stand: 31.12.2013