Zu den Inhalten springen
XingLinkedIn
[ ]
Schriftgröße+
english
russian

Datenschutzerklärung für Bewerbermanagement

Sehr geehrter Bewerber, sehr geehrte Bewerberin,

der Schutz personenbezogener Daten ist uns ein äußerst wichtiges Anliegen. Deshalb möchten wir Sie im Rahmen dieser Datenschutzerklärung darauf hinweisen, dass der Umgang mit Ihren Daten stets in Übereinstimmung mit den jeweils gültigen Rechtsvorschriften erfolgen wird.

Mit der Nutzung dieses Online-Bewerbungsformulars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zu, wie sie in den Datenschutzbestimmungen und in dem Formular beschrieben wird.

Erhobene Angaben

Sie können sich über dieses Online-Bewerbungsformular auf elektronischem Weg für offene Stellen bei der Jüdisches Krankenhaus Berlin Stiftung des bürgerlichen Rechts bewerben. Wenn Sie sich für eine offene Stelle bewerben, dann benötigen wir noch weitere Angaben über Ihre Person. Die mit einem Stern gekennzeichneten Daten benötigen wir zwingend als Mindestangaben. Sie entscheiden selbst, ob Sie noch weitere personenbezogene Daten über die Onlineformulare eingeben möchten oder ob Sie uns diese Informationen in anderer Form zukommen lassen.

Bei jedem Besuch des Online-Bewerbungsformulars wird Ihre IP-Adresse sowie die Art und die Versionsnummer Ihres Webbrowsers registriert. Diese Angaben werden ausschließlich zu Statistikzwecken sowie zur Behebung von technischen Problemen verwendet. Die IP-Adresse gibt Aufschluss über Ihren Domainnamen, nicht aber über weitere persönliche Daten.

Zweck der Datenverarbeitung

Sämtliche Daten, welche Sie bei einer Bewerbung eingeben, werden ausschließlich dazu verwendet, mit Ihnen persönlich Kontakt aufzunehmen bzw. um Ihre Bewerbung für eine bestimmte Stelle zu überprüfen und zu beurteilen.

Ihre Daten werden durch die Jüdisches Krankenhaus Berlin Stiftung des bürgerlichen Rechts nicht an unberechtigte Dritte weitergegeben.

Zugriff auf die Daten

Wir erhalten erst Einsicht in Ihre Online-Bewerbung, wenn Sie diese versendet haben. Die von Ihnen bekannt gegebenen Daten werden vertraulich behandelt. Im Rahmen einer konkreten Bewerbung haben ausschließlich Personen, welche mit der Besetzung dieser Stelle zu tun haben, Einblick in die von Ihnen bekannt gegebenen Daten. Es sind dies insbesondere die Mitarbeitenden der Personalabteilung, der/die betreffende Vorgesetzte sowie die Arbeitnehmervertretung.

Datensicherheit

Die Jüdisches Krankenhaus Berlin Stiftung des bürgerlichen Rechts trifft im eigenen Verantwortungsbereich angemessene Maßnahmen, um Ihre durch uns verwalteten Daten gegen Manipulation, Verlust, Zerstörung oder gegen Zugriff unberechtigter Personen oder unberechtigte Offenlegung zu schützen.

Löschung der Daten

Im Falle einer Absage erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten nach 3 Monaten gelöscht werden. Ihre Bewerbung wird während dieser Zeit durch die Mitarbeitenden der Personalabteilung mit den Anforderungsprofilen weiterer ausgeschriebener Positionen abgeglichen.

Die Jüdisches Krankenhaus Berlin Stiftung des bürgerlichen Rechts behält sich die jederzeitige Änderung dieser Bedingungen vor. In diesem Fall erhalten Sie eine zeitnahe Information.

Einwilligung und Widerrufsmöglichkeit

Mit Eingabe Ihrer persönlichen Daten und Akzeptanz der Datenschutzerklärung (siehe Schaltfläche vor „Bewerben“) erklären Sie sich mit der Speicherung und zweckgebundenen Nutzung Ihrer Daten einverstanden. Sie haben die Möglichkeit, den Inhalt Ihrer Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Den Widerruf können Sie uns schriftlich an folgende Adresse senden:

Jüdisches Krankenhaus Berlin
Stiftung des bürgerlichen Rechts
Personalabteilung
Heinz-Galinski-Straße 1
13347 Berlin


Natürlich werden Bewerbungen, die Sie uns auf postalischem Weg zukommen lassen, gleichrangig zu Online-Bewerbungen behandelt.